Stellungnahmen

//Stellungnahmen

Freie Bildung statt Leistungsdruck: Nein zur Zentralmatura!

LehrerInnendienstrecht, kompetenzorientiertes Beurteilungssystem,  Zentralmatura... all diese Begriffe waren in den letzten Monaten nicht nur medial für so manche Schlagzeile gut, sondern bestimmen schon seit geraumer Zeit unseren Schulalltag. Worum es eigentlich geht? Unsere Schulausbildung hat mit dem eigentlichen Begriff „Bildung“ schon lange nichts mehr gemeinsam, denn Bildung bezeichnet das Lernen als Formung des Menschen im Hinblick auf sein „Menschsein“. Schule [...]

Januar 7th, 2014|Oberösterreich, Schule, Stellungnahmen|Kommentare deaktiviert für Freie Bildung statt Leistungsdruck: Nein zur Zentralmatura!

Die „Wahl“ der Qual

Es sind nur noch wenige Tage bis zur Nationalratswahl - und angesichts der allgegenwärtigen inhaltsleeren Wahl- plakate, ungewünschten adressierten Zusendungen und dem gefühlten zwanzigsten Fernsehduell kann die Zeit eigentlich gar nicht schnell genug vergehen. Abseits der Massenmedien, die den Urnengang zum quasi-Sportevent samt umfassender „Analyse“ der unverbindlichen Phrasendrescherei der letzten Wochen hochstilisieren, wird die Nationalratswahl eigentlich von kaum jemandem als [...]

September 23rd, 2013|Aktuelles, Stellungnahmen|Kommentare deaktiviert für Die „Wahl“ der Qual

„Proteste statt Polit-Kindergarten, Kampf für die Interessen der Studierenden“

Der 23-jährige Student der Volkswirtschaft, Lukas Fasching, wird den Kommunistischen StudentInnenverband(KSV) in die ÖH-Wahlen 2013 führen. Zentraler Punkt des KSV-Wahlprogramms, ist das Eintreten für die sozialen Interessen der Studierenden. Studentinnen und Studenten leben heutzutage im Schnitt von rund 860Euro - das liegt deutlich unter der Armutsgrenze. Mieten, Lebensmittelpreise und die Kosten für Mobilität sind in den letzten Jahren besonders stark [...]

April 14th, 2013|Aktuelles, Stellungnahmen, Universität|Kommentare deaktiviert für „Proteste statt Polit-Kindergarten, Kampf für die Interessen der Studierenden“

Alex Parschalk ist nicht mehr

Unser Freund und Genosse Alexander Parschalk ist am Freitag, den 8. Februar in Wien im 49. Lebensjahr gestorben. Viele Freundinnen und Freunde drücken seither in vielfältiger Weise ihre Bestürzung über den viel zu frühen Tod von Alex aus. Jahrzehntelang war Alex vielen fortschrittlichen Menschen in Wien und darüber hinaus ein Begriff: Als Aktivist der SchülerInnen- und der Umweltbewegung in den [...]

Februar 10th, 2013|Stellungnahmen|Kommentare deaktiviert für Alex Parschalk ist nicht mehr

Solidarität mit dem Wörgler Kultur und Sportverein Yildiz (ATIGF)

In der Nacht von Freitag auf Samstag, den 2. Februar, haben türkische Faschisten einen Brandanschlag auf den Sport und Kulturverein Yildiz, der Mitglied in der Föderation der Arbeiter und Jugendliche aus der Türkei in Österreich (ATIGF) ist, verübt. Neben dem Feuer wurden auch noch Hakenkreuze und faschistische Parolen in türkischer Sprache an die Wände gemalt. Es liegt die Vermutung nahe, [...]

Februar 5th, 2013|Gemeinsam gegen Kapitalismus!, Stellungnahmen|Kommentare deaktiviert für Solidarität mit dem Wörgler Kultur und Sportverein Yildiz (ATIGF)

Solidarität mit Kurdistan

Drei kurdische Genossinnen in Paris ermordet! Am 9. Jänner 2013 wurden drei kurdische Exilpolitikerinnen mitten in Paris in den Räumlichkeiten des kurdischen Informationsbüros tot aufgefunden. Fidan Dogan, die Frankreich-Vertreterin des Kurdistan Nationalkongresses, und Sakine Cansiz, Gründungsmitglied der PKK wurden per Kopfschuss, Leyla Söylemez, Jugendaktivistin, per Kopf- und Bauchschuss hingerichtet. Sie wurden Opfer eines heimtückischen Attentats. Denn nicht nur, dass das [...]

Februar 1st, 2013|Aktuelles, Schwerpunkte, Solidarität statt Imperialismus, Stellungnahmen|Kommentare deaktiviert für Solidarität mit Kurdistan

Nein zum Söldnerheer!

Seit Monaten müssen wir den Schmafu um die anstehende Volksbefragung am 20. Jänner ertragen. Die Debatte um das Für und Wider der Wehrpflicht in Österreich ist eine mühsame. Da finden wir einen SPÖ-Minister, der auf Druck von Landeskaisern und Kronen Zeitung eine 180-Grad-Wendung hinlegt. Da gibt es eine ÖVP, die – um die Innenpolitik nicht ganz so fad wirken zu [...]

Februar 1st, 2013|Aktuelles, Schwerpunkte, Solidarität statt Imperialismus, Stellungnahmen|Kommentare deaktiviert für Nein zum Söldnerheer!

Ein Jahr geht zu Ende, der Widerstand geht weiter!

Das Jahr 2012 ist so gut wie vorbei, höchste Zeit für einen Rückblick auf bewegte Monate. „Die ganze alte Scheiße ist im Arsch“, so beschrieb Karl Marx höchstpersönlich in einem Brief an Friedrich Engels die Wirtschaftskrise von 1857. Diese deftigen Worte treffen auch auf die gewaltige Krise des kapitalistischen Systems seit 2008 zu, die in diesem Jahr ihre Fortsetzung fand. [...]

Februar 1st, 2013|Aktuelles, Stellungnahmen|Kommentare deaktiviert für Ein Jahr geht zu Ende, der Widerstand geht weiter!

Zum Wahlerfolg der KPÖ Graz

Aufgrund des großen Wahlerfolgs (19,86%) der KPÖ Graz bei den Gemeinderatswahlen, dokumentieren wir eine Stellungnahme unserer Grazer GenossInnen und gratulieren ganz herzlich. Wohnungsstadträtin Elke Kahr zeigte sich überrascht und sehr erfreut über den großen Stimmengewinn der KPÖ. Sie führte das auf die konsequente Arbeit in den vergangenen Jahren zurück. „Es ist notwendig den Menschen Hoffnung auf eine Politik zu geben, [...]

November 26th, 2012|Aktuelles, Stellungnahmen|0 Comments

Solidarität mit der Jungen Welt

Folgende Solidaritätserklärung mit der Tageszeitung junge Welt wurde von den Bundesleitungen von KJÖ und KSV beschlossen: Liebe Genossinnen und Genossen der jungen Welt! Angepasste Zeitungen gibt es wie Sand am Meer und dass die veröffentlichte und damit herrschende Meinung immer die Meinung der Herrschenden ist, können wir schon bei Karl Marx nachlesen. In einer Zeit, in der das Kapital sich [...]

November 9th, 2012|Aktuelles, Stellungnahmen|0 Comments

Wien: Zombies gegen den EU-Terror!

In Wien erwachten heute die Toten zu neuem Leben. Die KJÖ Wien machte vor dem und im Haus der Europäischen Union klar, dass das EUropa der Banken und Konzerne und die Europäische Union als Ganzes kein lebenswertes Leben zu bieten hat und nur ein Projekt der Eliten in den imperialistischen Zentren Europas ist. Hier die dort gehaltene Rede: Der herrschende [...]