Zukunftsprogramm “Was tun? Was tun!”

//Zukunftsprogramm "Was tun? Was tun!"

1. Kapitel: Die Welt, in der wir leben.

oder: "Ein Kind, das an Hunger stirbt, wird ermordet" „Ein Kind, das an Hunger stirbt, wird ermordet.“ Mit diesen drastischen Worten bringt Jean Ziegler, früherer UNO-Sonderberichterstatter für das Recht auf Nahrung, das kapitalistische Unrecht in einem Satz auf den Punkt. Alle fünf Sekunden verhungert ein Kind unter zehn Jahren. 37.000 Menschen verhungern jeden Tag und fast eine Milliarde Menschen sind [...]

March 7th, 2011|Zukunftsprogramm "Was tun? Was tun!"|Comments Off on 1. Kapitel: Die Welt, in der wir leben.

2. Kapitel: Das Land, in dem wir leben.

oder: Mozartkugeln, Lipizzaner, Kapitalismus? Bei all den alpinen Ski-Erfolgen, „Dancing Stars“, dem Mozart-Kitsch und den sauber dressierten Lipizzanern könnte man fast meinen, in Österreich wäre die Welt noch in Ordnung. Doch wir leben in einem kapitalistischen Land, das im Zentrum der Europäischen Union liegt und auch bei uns regieren knallharte Kapitalinteressen. Was Banken, Konzerne und die „Krone“ gemeinsam haben Viele [...]

March 6th, 2011|Zukunftsprogramm "Was tun? Was tun!"|Comments Off on 2. Kapitel: Das Land, in dem wir leben.

3. Kapitel: Schlechter leben als die Eltern?

Zur sozialen Lage der österreichischen Jugend. Alle jungen Menschen haben Wünsche, Hoffnungen und Träume. Wir wünschen uns ein selbstbestimmtes Leben. Ein Leben ohne finanzielle Sorgen, ohne ständigen Druck und ohne Zukunftsängste. Ein Leben, in dem wir unseren Interessen nachgehen können und dabei die Erfahrung von Freundschaft, Liebe und Solidarität machen. Diese Hoffnungen sind für uns KommunistInnen keine Utopie. Wir sehen [...]

March 5th, 2011|Zukunftsprogramm "Was tun? Was tun!"|Comments Off on 3. Kapitel: Schlechter leben als die Eltern?

4. Kapitel: Widerstand braucht Organisation. Die Rolle von KJÖ und KSV.

Widerstand organisieren, Gegenmacht aufbauen Man darf sich keine Illusionen über die Kräfteverhältnisse in Österreich machen. Die Linke hierzulande ist, wie in fast allen Ländern Europas, eine gesellschaftliche Randerscheinung, die in den seltensten Fällen Einfluss hat. Die großen Demonstrationen, die am Beginn der derzeitigen kapitalistischen Krise standen, fanden unter dem Motto „Wir zahlen nicht für eure Krise!“ in ganz Österreich statt. [...]

March 4th, 2011|Zukunftsprogramm "Was tun? Was tun!"|Comments Off on 4. Kapitel: Widerstand braucht Organisation. Die Rolle von KJÖ und KSV.

5. Kapitel: Aktionsprogramm

Heute erleben wir frontale Angriffe des Kapitals auf die Rechte der Jugend, der arbeitenden Menschen und der Armen, gegen die es Widerstand zu organisieren gilt. Die Kämpfe, die wir momentan zu führen haben, haben demnach defensiven Charakter. Dabei geben wir aber nicht den Anspruch auf, für eine humanere, sozialere und demokratischere Gestaltung der Gesellschaft einzutreten. Die Kräfteverhältnisse in diesem Land [...]

March 3rd, 2011|Zukunftsprogramm "Was tun? Was tun!"|Comments Off on 5. Kapitel: Aktionsprogramm

6. Kapitel: „Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker“

Der Kampf um Befreiung ist international! Für uns verlaufen die Grenzen nicht zwischen den Völkern, sondern zwischen oben und unten. Auf der einen Seite stehen dabei die kapitalistischen Räuber und imperialistischen Mörder, auf der anderen Seite stehen wir. Und mit uns stehen weltweit Millionen Menschen, die gegen Konzernmacht, Krieg, Unterdrückung und Ausbeutung kämpfen – für Frieden, Demokratie und Sozialismus. Mit [...]

March 2nd, 2011|Zukunftsprogramm "Was tun? Was tun!"|Comments Off on 6. Kapitel: „Solidarität ist die Zärtlichkeit der Völker“

7. Kapitel: Unsere Krisenlösung heißt Sozialismus

“Er ist vernünftig, jeder versteht ihn. Er ist leicht. Du bist doch kein Ausbeuter, du kannst ihn begreifen. Er ist gut für dich, erkundige dich nach ihm. Die Dummköpfe nennen ihn dumm, und die Schmutzigen nennen ihn schmutzig. Er ist gegen den Schmutz und gegen die Dummheit. Die Ausbeuter nennen ihn ein Verbrechen. Aber wir wissen: Er ist das Ende [...]

March 1st, 2011|Zukunftsprogramm "Was tun? Was tun!"|Comments Off on 7. Kapitel: Unsere Krisenlösung heißt Sozialismus